Berliner Art Week hat begonnen – im Rahmen der verschiedenen Berliner Kunstorte lohnt ein Besuch auf dem Teufelsberg Berlin

In der letzten Zusammenkunft fanden Gespräche auf dem Teufelsberg statt, sich künftig im Rahmen der Kunstmessen und Ausstellungen in der Berliner Kunstszene mit einem Artlab bzw. als Kunstort verschiedener Kunstrichtungen zu positionieren. Der Teufelsberg Berlin als Ort mit visionären Zielsetzungen, auf der Suche nach Kooperationen sowie Förderern die uns unterstützen – dabei behalten wir unsere Ziele stets im Auge: Regenerativ und Nachhaltig – für die nächste Generation. Geschichtlich – für die Zeit, die nicht vergessen werden sollte – mit Museum und verschiedenen, historischen Ausstellungen. Perspektivisch und Lebendig – um Veränderungen die dem Wohlsein von dem Projekt entgegentreten, offen gegenüber zu stehen und immer am Puls der Zeit zu sein. Kulturell – um der Welt zu zeigen, es geht auch friedlich! Jeder erhält die selbe Chance – und jeder so, wie er es kann! Hier zählt der Mensch…

Auf dem Gelände – entdecke den Zauberwald, wo die bunten Vögel wohnen.

Die Bodenskulptur „Unity10te“ Installation von Mané Wunderlich und Teil des Wunderlichen Kunstpfades – Unity – ein universeller Gedanke der Einheit; von Natur, Kosmos und Mensch. http://manewunderlich.de/ 2016/07/skulpturunity10te/

Unity10te Artweek Berlin


Foto: Mané Wunderlich Landart Unity10te

Sie sind aufgefordert die Bodenskulptur bzw. Landart mit dürren Ästen Fall- oder Altholz zu ergänzen, so bleibt sie länger erhalten…
Gehen Sie die Treppe hinunter und stellen sich zur Skulptur / Landart „Unity10te“.
Lassen Sie sich fotografieren und senden Sie mir gern das Foto mit Ihnen und der Skulptur „Unity10te“ an info(at)manewunderlich.de.

Liebchens 1001 Tür – Entdecke immer neue Forten und Blickwinkel und verfolge die Reise vom Lehrter Stadtbahnhof auf den Teufelsberg im antiken Türenlabyrint.
Malgosia Horak COLLAGE ALS SPRACHE DER MIGRATION, Die Kollage als Kommunikation um zwischenkulturellen Differenzen aufzuheben und eine harmonische Entwicklungsdynamik zu fördern. Dem Ingenieur ist nix zu schwör Werkstatt-„Wateverest“ Nathalie Fari / atelier obra viva Performance-Künstlerin aus São Paulo,Projekt „Body Mapping“. Die Lachhühner,tierisch lustige chicks. Wie die Alliierten den Jazz nach Berlin brachten und wie Sie die chics zum lachen brachten! Live performance“teufelsberg-chics“bei der Wandmalerei Jäjazz.

Der MUSENSITZ von Lady Red im sechsten OG im Turm der Spystation Teufelsberg-Berlin ist der schönste Aussichtspunkt in ganz Berlin mit 360 Grad Rundblick – gestaltet als Farbkonzept in Gelb mit Text aus dem 12. Jahrhundert: Anrufung der Heiligen Göttin Erde, Blau mit Sitzplatz  „sitting in heaven“,  Rot die Lebenskraft und Liebe, Weiß der Intellekt, die Konstruktion, die Konzepte, die Stadt.
Come and see täglich 17.00 bis Sonnenuntergang
www.rotraud-von-der-heide.de
Musensitz Artweek Berlin

Foto: Mané Wunderlich MUSENSITZ , Lady Red vom Teufelsberg Berlin 6.OG auf der ehem. Abhörstation

Musensitz 2016

Foto: Rotraud von der Heide MUSENSITZ , Lady Red vom Teufelsberg Berlin 6.OG auf der ehem. Abhörstation

Auf dem Teufelsberg versammeln sich internationale Künstler, ob Graffiti, Streetart oder Bildende Künstler.

In Berlin gibt’s Kunst dezentral in der Stadt verteilt. Die Kunstmesse ArtForum bzw. art forum berlin war eine internationale Kunstmesse in Berlin, die von 1996 bis 2010 auf dem Berliner Messegelände stattfand. Ende Mai 2011 zog sich die Messe Berlin vorläufig aus dem Kunstgeschehen zurück eine geplante Fusion mit der art berlin contemporary ist seinerzeit gescheitert. So könnte künftig die ehemalige Abhörstation einer weiterer Artpoint werden. Vom 13.9. – 18.9.2016 findet wieder die Berlin Art Week u.a. mit der Art Berlin Contemporary (ABC), eine Kunstmesse in der Station Berlin Luckenwalder Straße 4-6 statt. Zeitgenössische Kunst und viele Ausstellungen, Messen, Kunstpreise, sowie Rahmenprogramme mit Talks, Film- und Führungsangeboten werden dargeboten. Die Kunstmarktinitiative BERLIN ART WEEK, wurde ins Leben gerufen als Reaktion auf die Schließung der international renommierten Kunstmesse Art Forum Berlin, sie ist nach wie vor finanziell nicht gesichert und für die Zukunft kaum gerüstet.

Es werden wieder zahlreiche Besucher und Gäste aus dem In- und Ausland erwartet zur Artweek – Art & Travel, ArtBerlin – herzlich willkommen.

Zum Fünften mal unterstützt die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung mit Unterstützung der Senatskanzlei – Kulturelle Angelegenheiten die Art Week. Die Koordination und Kommunikation verantwortet die gemeinnützige Landesgesellschaft Kulturprojekte Berlin. Die Berlin Art Week hat begonnen:

Die Ausstellungen der Berlin Art Week-Partner Akademie der Künste, Haus am Waldsee, C/O Berlin und neue Gesellschaft für bildende Kunst sind ja bereits angelaufen und heute eröffnet die Berlin Art Week mit 8 Kunstorten. Kino International „Artist Films at Kino International“ als Auftakt, morgen gleich 5 Ausstellungseröffnungen. Es startete das Finale der 9. Berlin Biennale und die Ausstellung im me Collectors Room. Am Abend dann die Ausstellungen in der Schering Stiftung, im Neuen Berliner Kunstverein, in der Berlinischen Galerie und im Hamburger Bahnhof und am Donnerstag, den 15.9.2016 eröffnen die Messen abc art berlin contemporary und Positions Berlin.

Es bleibt weiterhin spannend auch auf dem Teufelsberg Berlin. Vielleicht ist es nun an der Zeit eine Kunstpoint Berlin zu schaffen.

happy day

 

, , , , , , , , , , ,

2 Responses to Berliner Art Week hat begonnen – im Rahmen der verschiedenen Berliner Kunstorte lohnt ein Besuch auf dem Teufelsberg Berlin

  1. john 13. September 2016 at 17:15 #

    We’re looking forward to an exciting week in #Berlin!
    See youuuu :-) Mané

  2. Mane 4. November 2016 at 14:19 #

    :-)

Schreibe einen Kommentar

*