Mehr Erleben als begreifen, es geht ums Ganze.

Text als Audio / Podcast : Mehr Erleben als begreifen, es geht ums Ganze. 

Mehr Erleben als begreifen, es geht ums Ganze.

Lebendiges Leben leben.

Die beiden Ausstellungen von Mané Wunderlich, im öffentlichen Raum können Sie bei Ihrem Spaziergang durch den Berliner Grunewald direkt und nicht mit künstlichen Licht oder durch ein Fenster betrachten, nicht fragmentiert, vielleicht berühren, aber im Ganzen 

24 Stunden, Sonntag bis Sonntag, bis auf Weiteres

Online Viewing auf der Webseite manewunderlich.de

Sie haben die Möglichkeit im Wald eine neue Weltsicht zu erkennen, das nicht Sichtbare, das Dahinter, alles hängt miteinander zusammen.

Foto: Mané Wunderlich Berlin Grunewald Viewpoint

Wir sind in die Lebenssphäre eingebettet, wie die Bodenskulpturen auf und um den Teufelsberg Berlin, als ein Bestandteil, mit besonderen Eigenschaften in der Natur als Einheit. 

Der Mensch ist nicht ausserhalb der Natur zu sehen und ist nichts anderes. 

Wir sind als Mensch, nicht als einziges Lebewesen, im Hier und Jetzt.

Die Biologie versucht den Menschen zu zerlegen, kann die Dinge nicht erklären, da es im Hintergrund noch unerklärbare Wirkmechanismen gibt, und macht es trotzdem. 

Damit muss Schluss sein. Sie darf nicht angewendet werden. 

Wissenschaften sollten nicht zu Machenschaften werden. 

Gehen Sie in die Natur, stärken ihr Immunsystem, ihr Regenerationsvermögen und entdecken Sie selbst, das Dahinter und formen sorgfältig ihre Gedanken ; überlegen Sie mit. 

Gedanken sind frei.

Gehen Sie neue Wege.

Die einzelnen Skulpturen sind innerhalb des Standortes inszeniert – es ermöglicht ein Spiel mit der Betrachterperspektive.

 

Foto: Mané Wunderlich, Bodenskulptur  „1Wunderlich“ Berlin Grunewald 

Der Künstler Mané Wunderlich hat seine Bodenskulpturen regelrecht in die Natur eingebettet, sodass die Struktur und Strukturelles, Natur und Wesen der jeweiligen Skulpturen als Paradigma für den unendlichen tatsächlichen und ideellen Raum zu begreifen sind. 

Foto: Mané Wunderlich, Bodenskulptur  „1Wunderlich“ Berlin Grunewald 
Teil des Wunderlichen Kunstpfades Unity (WKU)

Natur als Wert, Zusammenspiel und die Wechselwirkungen der verschiedenen Elemente im Ökosystem Wald, Werte mit denen der Mensch sorgsam umgehen muss.

Wir sind Teil dieses Systems, wo viel Kreativität möglich ist, hier geschaffen von Mané Wunderlich als Symbiose von Natur, Kosmos und Mensch.

Sie sind aufgefordert dürre Äste, Fall- bzw. Altholz des Weges aufzuheben und den Bodenskulpturen – teils formiert in Zahlen (0-9Wunderlich, naturWunderlich, UnityBig),  hinzu zu fügen.

Foto: Mané Wunderlich „UnityBig“ Berlin Teufelsberg

Etwas wollen können, einfach umsetzen, sehen und machen Sie es gern zusammen, werden Sie Co kreativ. 

Große Dinge von Fortschritten ereignen sich schon immer am Rand und nicht in der Mitte, ob gesellschaftlich, biologisch oder kulturell.

Es wird stetig etwas abgebaut und aufgebaut in unserem Raum.

Foto: Mané Wunderlich „UnityBig“ Berlin Teufelsberg –   Vogelperspektive 

In ein paar Jahren, werden Sie erfahren, das Sie zu den ersten gehörten, die auf künstlerischer Weise die Welt des Erlebens, nicht automatisieren lassen, das Begreifen des tatsächlichen Zusammenlebens erfuhren und teilten. 

Erhalten Sie sich die Freude etwas Neues lernen zu dürfen, Lust am Entdecken und gemeinsamen Gestalten.

Wenn wir Menschen uns auf den Weg machen, bekommen wir das auch hin. 

Nehmen Sie ein digitales Timeout, und sehen Sie das Ganze.

Wir freuen uns sehr, von Ihnen zu hören – per E-Mail und gerne auch via Telegram.

Herzliche Grüße senden

Mané Wunderlich & Team Unity2032

UNITY – DER UNTERSCHIED, DER UNS VERBINDET.

Gemeinsam wollen wir unser Thema auf nachhaltig,

ungewohnte Weise beleuchten,

unsere Sicht- und Denkweisen fokussieren

und die interdisziplinäre Idee, Kunst ins Leben zu integrieren

“Unity 2032”

in die Welt versprühen und Menschen, Ideen und Kulturen verbinden.

AKTUELL

OK, wir grüßen in den (kommenden) Sommer hinein und präsentieren Ihnen Kunst im Freien, analog und das Neueste aus der Berliner Kultur im Berliner Grunewald auf der ehemaligen Abhörstation. Verpassen sollten Sie auf keinen Fall einen Besuch auf dem Teufelsberg Berlin, im Berliner Grunewald, angrenzend Charlottenburg Wilmersdorf.

Foto: Mané Wunderlich, Bodenskulptur, « UnityBig Berlin » Teufelsberg im Berliner Grunewald

Welche Modelle braucht es für die Kunst und Kultur? Wir sind kein Teil der unterschiedlichen Veranstaltungen und kooperieren nicht mit dem Kulturförderpunkt, auch nicht mit der Technologiestiftung Berlin. Vormerken sollten Sie sich aber das Artspring Festival 2021, das ab sofort vier Wochen lang in vollem Gange ist. Wir haben das ganze Jahr Artspringnale Signale auf der ehemaligen Abhörstation.

Foto: Mané Wunderlich, Skulptur « SteinSichtWunderlich »
Teil Berlins höchstem Skulpturengarten Teufelsberg

Haben Sie freie Räume oder Flächen in der Stadt oder, und Ideen für die Zukunft? Melden Sie  sich auf dem Teufelsberg mit Ihrer Projektidee via Email, vielleicht können wir diese gemeinsam umsetzen. 

Viel  Freude und eine gute Zeit, wünscht Ihnen Team 2032. 

UnityBig 

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Comments are closed.